Skip to main content

Gartenpumpen mit Abschaltautomatik ✓ die praktische Bewässerungshilfe

Gartenpumpen mit Abschaltautomatik erleichtern Dir die Arbeit im Garten. Vor allem, wenn es darum geht, Wasser zu befördern, sind die Pumpen ein echter Alltagshelfer. In diesem Artikel zeigen wir Dir, was Gartenpumpen mit Abschaltautomatik so besonders macht und welche Produkte für Dich interessant sein könnten.

 

Was ist eine Gartenpumpe mit Abschaltautomatik?

Bei einer Gartenpumpe mit Abschaltautomatik handelt es sich um eine herkömmliche Fluid-Pumpe. Du kannst damit also problemlos Flüssigkeiten wie zum Beispiel Wasser pumpen und die Wasserversorgung somit vor allem im Sommer automatisieren. Die Besonderheit dieser Pumpen ist der integrierte Druckschalter. Dieser steuert die Abschaltautomatik und sorgt dafür, dass Dein Gerät nicht leerläuft.

 

Gartenpumpe mit Abschaltautomatik

Wie funktioniert die Abschaltautomatik?

Die Abschaltautomatik an einer Gartenpumpe ist der ausschlaggebende Faktor dafür, dass Deine Pumpe nicht im Leerlauf arbeitet oder durch zu lange Laufzeit überhitzt. Geregelt wird diese Funktion über den integrierten Druckschalter. Dieser reguliert das Wasser und sorgt dafür, dass die Pumpe nicht zu lange die vorhandene Flüssigkeit befördert. Stellt die Gartenpumpe mit Abschaltautomatik einen sinkenden Flüssigkeitsdruck fest, geht sie automatisch in den Betrieb. So kann der benötigte Druck gehalten werden, ohne dass die Pumpe durchgehend läuft. Erreicht der Druck dann wieder den maximalen Wert, gibt der Druckschalter ein Signal und die Abschaltautomatik tritt in Kraft.

 

 

Welche Arten von Gartenpumpen mit Abschaltautomatik gibt es?

Generell unterscheidet man nur zwei unterschiedliche Pumpenmodelle, die einen Druckschalter integriert haben. Beide Arten können sich für Deinen Garten eigenen. Es gibt jedoch den ein oder anderen Unterschied. 

  • Saugpumpen: Diese werden direkt auf festem Untergrund installiert und gelten als die klassischen Gartenpumpen. Es gibt sowohl stromabhängige als auch stromautarke Pumpen mit Kraftstoffbetrieb. Bei den meisten Saugpumpen handelt es sich um Unterformen der Kreiselpumpe
  • Tauchpumpen: Wie der Name schon sagt, befindet sich der Einsatzort dieser Geräte unter Wasser. Diese Pumpen eignen sich vor allem dann, wenn Du Wasser zum Beispiel aus einem Brunnen fördern möchtest. Auch die Tauchpumpen sind Untergruppen der Kreiselpumpe.

 

Wie erfolgt die Inbetriebnahme der Gartenpumpen mit Abschaltautomatik?

Die erste Inbetriebnahme einer Gartenpumpe mit Abschaltautomatik ist ganz einfach möglich. Wie auch bei einer herkömmlichen Gartenpumpe müssen vorab die Ansaug- und Förderschläuche montiert und befestigt werden. Hierbei ist darauf zu achten, dass der Durchmesser beider Schläuche gleich ist. Der entscheidende Zwischenschritt ist die Montage des Druckschalters zur automatischen Abschaltung. Viele Druckschalter ermöglichen es Dir, den Ausschaltdruck selbstständig zu erhöhen oder zu verringern. Dazu muss meist einfach an der größeren der beiden Schrauben am Druckschalter gedreht werden. Bevor die Pumpe das erste Mal aktiviert wird, muss das gesamte Fördermedium mit Flüssigkeit gefüllt werden.

 

Muss eine Gartenpumpe gewartet werden?

Die meisten Gartenpumpen mit Abschaltautomatik haben wartungsfreie Motoren und Bauteile. Dennoch sollte vorab immer die mitgelieferte Bedienungsanleitung gelesen werden, um mögliche Schäden durch Nicht-Wartung zu verhindern.

 

Worauf muss bei Gartenpumpen mit Druckschalter geachtet werden?

Wenn Du nun eine Gartenpumpe mit Abschaltautomatik erwerben möchtest, gilt es ein paar Punkte zu beachten, um einen Fehlkauf zu vermeiden. Du solltest vorab darüber Kenntnis haben, welche Fördermenge, Ansaughöhe, Motorleistung und Förderhöhe Deine Gartenpumpe benötigt. Kaufst Du eine Pumpe mit zu wenig Leistung, wird der gewünschte Erfolg ausbleiben. Ist Deine Pumpe deutlich besser als für Deine Verhältnisse nötig, kostet sie gerne um ein paar Hundert Euro mehr.

 

In welchen Bereichen kommen Gartenpumpen mit Abschaltautomatik zum Einsatz?

Wie der Name schon erahnen lässt, kommen die Gartenpumpen mit Druckschalter im Außenbereich zum Einsatz. 

  • Sie werden vor allem zur automatischen Bewässerung der Grünflächen eingesetzt. 
  • Ein weiteres häufiges Anwendungsgebiet ist die Beförderung von Wasser aus einem Brunnen

Die Gartenpumpe kann auch mit Regenwasser betrieben werden, ohne dass es zu technischen Problemen kommt.

 

Welche Vorteile haben Gartenpumpen mit Abschaltautomatik gegenüber herkömmlichen Pumpen?

Die „intelligente“ Gartenpumpe hat den tollen Nebeneffekt, dass der Wasserverbrauch besser reguliert ist und laufende Kosten somit sinken. Und auch die Stromkosten sind im Vergleich zu herkömmlichen Gartenpumpen wesentlich niedriger. Denn hier wird nur Strom verbraucht, wenn es unbedingt sein muss. Zudem kannst Du nicht mehr vergessen, das Gerät auszuschalten. Durch die Selbststeuerung über die Abschaltautomatik ist es nicht möglich, dass die Pumpe im Leerlauf arbeitet. Bei herkömmlichen Pumpen passiert dies hingegen immer wieder. Ein Arbeiten des Gerätes im Leerlauf verursacht eine höhere Abnutzung der Bauteile und kann zu irreparablen Schäden führen.

 

Haben Gartenpumpen mit Abschaltautomatik auch einen Nachteil?

Wenn man so will, könnte man den vergleichsweise höheren Preis als negativen Aspekt dieser Pumpen anführen. Es ist jedoch so, dass Du für den höheren Preis auch eine bessere Leistung beziehungsweise eine besser ausgestattete Pumpe erhältst.

 

 

Integriertes Warnsystem sorgt für richtigen Gebrauch

KOSTENLOSE Lieferung & KOSTENFREIE Retouren Gardena Comfort 5000/5 – Gartenpumpe mit automatischer Abschaltung

Diese Gartenpumpe bietet zusätzlich zur Abschaltautomatik noch weitere Vorkehrungen, um den richtigen Gebrauch zu ermöglichen und die Lebensdauer so zu erweitern. Das Safe-Pump System warnt bei Problemen an der Druck- oder Saugseite mittels LED-Anzeige. Mit einer Förderleistung von bis zu 5.000 Liter pro Stunde überzeugt die Pumpe zudem mit einer beachtlichen Durchflussmenge. Positiv hervorgehoben werden von Käufern dieser Pumpe vor allem die einfache Handhabung und die Pumpleistung. Durch die sind auch größere Wassermengen über weite Distanzen förderbar.

 

Pumpleistung der Extraklasse

Mit einer maximalen Förderleistung von 9.600 Litern pro Stunde ist diese Gartenpumpe wahrlich im Hochleistungsbereich unterwegs. Das Gerät eignet sich vor allem dann, wenn große Wassermengen in kurzer Zeit befördert werden müssen. Das robuste Edelstahlgehäuse schützt das leistungsstarke Innenleben der Gartenpumpe mit Druckschalter.

 

Geräuscharme Pumpleistung sorgt für entspannte Ruhe

Diese Gartenpumpe mit Abschaltautomatik arbeitet zwar mit voller Power, erzeugt dabei aber kaum Lärm. Sinnvoll ist ein Kauf dieser Pumpe also vor allem dann, wenn in der Nähe die Gartenoase genossen werden will. Möglich machen den nahezu lautlosen Betrieb die 5 Laufräder und eine Edelstahlwelle. Zudem loben Besitzer der Pumpe das Gerät für die schier endlose Laufleistung. Auch bei dauerhaftem Betrieb wird diese Pumpe nicht müde. Ebenfalls positiv bewertet wird das kleine und praktische Format der Gartenpumpe. Sie findet auch an engen Stellen optimalen Platz.

 

 

Frost- und Thermoschutz für Ganzjahreseinsatz

Diese Gartenpumpe mit Thermo- und Frostschutz ist für alle Bedingungen im Outdoor-Bereich gerüstet und somit der optimale Pumpgehilfe für Deinen Garten. Die Rezensionen der Pumpe sprechen vor allem für die Pumpleistung. Zudem sind die Anschlüsse etwas vergrößert, was Dir problemlos erlaubt, dickere Schläuche zu montieren. Am Pumpenfuß befinden sich vorgefertigte Bohrungen. Somit kann die Pumpe an jedem Standort sicher fixiert werden und ist vor äußeren Einwirkungen geschützt. Abgerundet werden die Vorteile dieser Pumpe mit einem handlichen Tragegriff, um das Gerät komfortabel zu transportieren.

 

 

Einfache Bedienung und sinnvolle Details

Diese Gartenpumpe lässt sich dank des ergonomischen Haltegriffs nicht nur ganz einfach tragen, sondern noch dazu ganz simpel bedienen. Ein wartungsfreier Kondensatormotor macht jegliches Service an der Pumpe hinfällig. Mit einer separaten Wasser-Einfüllöffnung lässt sich die Pumpe problemlos in Betrieb nehmen. Und die gummierten Füße minimieren Geräusch- und Vibrationsentwicklung. Immer wieder wird diese Pumpe als extrem leise beschrieben. Käufer berichten, noch nie zuvor eine solch geräuscharme Pumpe im Besitz gehabt zu haben. Zudem loben Nutzer das robuste Gehäuse der Pumpe. Dies lässt das Gerät sehr hochwertig aussehen und schützt den Innenraum der Pumpe optimal.

 

Gartenpumpen mit Druckschalter machen sorgenfreien Betrieb möglich

Die Gartenpumpen mit integrierter Abschaltautomatik ermöglichen einen komfortablen Betrieb ohne viel menschliches Zutun. Durch die ständige Druckmessung wird verhindert, dass die Pumpe in den Leerlauf gerät. Zudem musst Du Dir keine weiteren Gedanken darüber machen, ob Du Deine Gartenpumpe auch ausgeschaltet hast. Denn das macht sie ganz von selbst.


Ähnliche Beiträge